So viel Trinkwasser brauchen wir

Seit Beginn des 20. Jahrhunderts hat der Trinkwassergebrauch in den Privathaushalten ständig zugenommen. Gleichzeitig stieg auch der Lebensstandard und das Gesundheitsniveau an. Seit einigen Jahren jedoch ist die Pro-Kopf-Menge wieder leicht rückläufig. Gründe dafür sind ein bewusster Umgang mit der Ressource Wasser sowie wassersparende Haushaltsgeräte und Armaturen.

Die größte Menge des täglichen Wasserverbrauchs benötigen wir fürs Baden, Duschen und für die Toilettenspülung. Für Ernährungszwecke brauchen wir nur 4 % des täglichen Bedarfs.
Der durchschnittliche Wasserverbrauch der Haushalte im Versorgungsgebiet des Wasserverbandes Nordschaumburg liegt bei 125 Liter pro Einwohner und Tag.

Ein tropfender Wasserhahn ist z.B. ein Wasserverschwender: Selbst wenn er nur alle 2 Sekunden tropft, gehen pro Jahr rund 800 l Wasser verloren.

Mit einem Kubikmeter, also 1.000 Liter
Wasser können Sie ...

45.454 Eiswürfel einfrieren
5.555 Tassen Kaffee trinken
5.000 Gläser Wasser trinken
2.600 mal die Zähne putzen
2.000 Blumenvasen füllen
1.000 Wärmflaschen füllen
400 mal die Hände waschen
365 Tage rasieren
166 mal das WC spülen
62 Minuten Rasen sprengen
22x Wäsche waschen
20x duschen
10x baden